Parkett  Bodenbeläge

Idler

Laminat

Laminatfußböden, kurz Laminat bezeichnet einen Fußbodenbelag, der schichtweise aufgebaut aus einer Holzfaserplatte, Papier und Melamin-Klebstoff besteht. Laminat gibt es in verschiedenen Beanspruchungsklassen, von 31 für die mäßige Beanspruchung im Wohnbereich, zum Beispiel im Schlafzimmer, bis 34 für sehr starke Beanspruchung in gewerblichen Bereichen mit intensiver Nutzung. 
Laminat wird immer schwimmend, nicht mit dem Untergrund verbunden, verlegt. Am Rand ist immer eine Dehnfuge vorzusehen, so dass sich das Material ausdehnen kann und Schallbrücken zum Mauerwerk vermieden werden.